Uhrzeit
Heutiges Datum
Schützengilde Fladungen e.V.
Die Schützengilde Fladungen 1961-69
Die Schützengilde Fladungen wurde am 24.Februar 1961 im "Gasthaus zur Post" in Fladungen wiedergegründet:. 26 Anwesende Personen
Finster Heinz		 	Gottwald Günter		 	Will Fritz Brandl Erhard 			Schons Karl			 	Lamm Gerhard Lamm Wilhelm		 	Goldbach Raimund	 	Goldbach Philipp Dros August			 	Sturm Otto			 	Heidenreich Herbert Hahn Rainer			 	Stiller Wilhelm		 	Netscher Alfred Spickenreuter Karl	 	Hadamczik Heinz	 	Breu Peter Gottwalt Hans-Jürgen 	Weiß Ernst			 	Weiß Josef ***** 					Kuhn Erwin			 	***** Gründungsmitglieder: Heinz Finster			1. Schützenmeister Karl Spickenreuter		2. Schützenmeister Otto Sturm				3.Schützenmeister Willi Lamm				1.Kassenwart Herbert Heidenreich		1.Schriftführer Heinz Hadamczik		2. Schriftführer August Dros				1. Besitzer Philipp Goldbach			2. Beisitzer Erste Vorstandschaft:
Wahlausschuß: 1. Schons Karl 2. Sturm Otto 3. Goldbach Raimund
Mitgliederstand am 24.02.1961: 22 Mitglieder
Jahr 1962
9. Februar Neuwahlen: Wahlausschuß: 1. Philipp Goldbach 2. Heinz Hadamczik 3. R. Meller Neue Vorstandschaft: 9. Februar Mitgliederstand: 68 Mitglieder 24. Februar Tanzveranstaltung im Gasthaus “Zur Post” 17. Juni Antrag bei der Stadt Fladungen um Unterstützung bei Bau eines Schützenhauses in Finanzieller Weise und bei der zur Verfügungstellung eines Grundstücks. Geplant war der alte Sportplatz an der Hochrhönstraße gegenüber Fa. Reich (Pappellager) 16. Juli Außerordentliche Vorstandssitzung Bau eines Schützenhauses in Erwägung gezogen. 15/16.09. Schützenkönigsschießen 29/30.09. und 06/07.10. Vereinsinternes Preisschießen 13. Oktober Schützenkönigsproklamation
Rudi Hess 1. Schützenmeister Karl Spickenreuter 2. Schützenmeister Otto Sturm 3. Schützenmeister Willi Lamm 1. Kassenwart Herbert Heidenreich 1. Schriftführer Gerhard Lamm 1. Waffen- u. Gerätewart Karl Dros 2. Waffen- u. Gerätewart August Dros 1. Besitzer Philipp Goldbach 2. Beisitzer Erwin Kuhn 1. Jugendwart
10. März Antrag beim Landratsamt Umbau von 3 auf 6 Schießstände 24. Juli Angebot der Stadt Fladungen den alten Festhallenplatz in Erbbaurecht - Erbpachtrecht zu erwerben! 21/22. September Schützenkönigsschießen 28. September Gauversammlung in Rappershausen 12. Oktober Schützenkönigsproklamation 26. November 2. Anfrage bei der Stadt Fladungen wegen Unterstützung. 30. Dezember Bürgerversammlung der Stadt Fladungen Hinweis das die Stadt Fladungen eine neue Mehrzweck-Gemeindehauses plant.
Jahr 1963
Plan-Schießraum 1963
  3. Januar Vorstandssitzung Ablehnung der Unterstützung von der Stadt Fladungen wegen Bau einer eigenen Halle. 22. Februar Generalversammlung im Gasthaus “Zur Post” Neuwahlen: Wahlleitung: Philipp Gottwald, Heinz Hadamczik, R. Meller Am Rundenwettkampf 63/64 haben 3 Mannshaften teilgenommen. A - Mittelfeld B II - 1. Platz B III - 2. Platz 1964 Gauversammlung in Kleineibstadt Teilnehmer aus Fladungen: Otto Sturm, Gerhard Lamm, Willi Lamm, Günter Schiele 18 Schützenvereine im Gau Rhön-Grabfeld 11. März Vorstandssitzung Angebot der Stadt Fladungen im Keller des Hallenneubaus unter Selbstbeteiligung einen Schießraum einzurichten. 15. März Anfrage beim BSSB ob Zuschuß gewährt wird. 7. April Vorstandssitzung 11. April Gaurundenwettkampf : 26 Mannschaften Ehrung in Löhrrieth B - Gruppe: Fladungen 1. Platz - 16:0; Durchschnitt: 1048,8 Ringe 26. April Gaumeisterschaft in Rappershausen Teilnehmer: Gerhard Lamm, Fritz Härtnagel, Horst Baus, Erwin Kuhn Rudolf Hess, Karl Spickenreuther, (Mannschaft unterstrichen) 29. April Eintrag ins Vereinsregister Schützengilde Fladungen e.V. 2. - 10. Mai Gau - Preisschießen 10. Mai 20:00 Uhr Preisverleihung
Jahr 1964
19. März Jahreshauptversammlung im Gasthaus “Zur Post” 21. März Gauversammlung in Fladungen im Gasthaus “Zur Post” 1. Gauschützenmeister W. Kasparek 1. Bezirksschützenmeister P. Frase (Kitzingen) 19 Schützenvereine im Schützengau Schützengilde Fladungen 2 stärkster Verein im Schützengau nach Bad Neustadt/Saale. Termine Schützenfeste im Gau: 4. April Einladung zur Jugendversammlung des Bezirks Unterfranken nach Bad Neustadt 9. April Teilnahme an Gaumeisterschaft Vereinsmeister Schützenklasse: Gerhard Lamm Vereinsmeister Altersklasse: Rudi Hess Mannschaft: Rudi Hess, Gerhard Lamm, Fritz Härtnagel, H. Geerds
Alsleben: 24.4. -   1.5. Eröffnungschießen Fladungen:     8.5. - 15.5. mit Ausschießen des Zonengrenz-Wanderpokals Königshofen 25.5 - 30.5. Bahra 30.5. - 07.6. Bad Neustadt 26.6. - 04.7. Mellrichstadt 24.7. - 01.8. Gauschützenfest Frickenhausen 04.9. - 12.9. Hohenroth November
Jahr 1966
21. April Bei der Überprüfung des Schießstandes am 17. April gab es keine Beanstandungen 8. - 16. Juni Vereinsoffenes Preisschießen 29. Juni Tanzabend mit Preisverteilung
Jahr 1967
3. April Jahreshauptversammlung 05. Dezember Ältester Zeitungsbericht. Schützenkönigsproklamation in Vereinlokal Gasthaus “Zur Post”
1. Schützenmeister Erwin Kuhn 2. Schützenmeister Otto Sturm 3. Schützenmeister Philipp Goldbach Schriftführer G. Schiele Kassierer Willi Lamm 1. Waffen- u. Gerätewart Gerhard Lamm 1. Beisitzer Horst Baus
Die ersten Schießstände: 28. Februar Antrag beim Landratsamt Mellrichstadt zur Errichtung eines Schießstandes im ehemaligen Saal in der Gaststätte “Zur Post” in Fladungen. 01. März Das Landratsamt Mellrichstadt erteilt die Genehmigung. 03. März Standbesichtigung (Abnahme) 10. März Schriftliche Genehmigung durch Landratsamt Mellrichstadt 05. Mai Mitgliederstand: 60 Mitglieder
Jahr 1961
Plan-Schießraum 1961
Vorschaubild klicken zum Vergrößern
Home Aktuelles Der Verein Geschichte Verein ab 1961 Rundenwettkampf RWK 2017-2018 König/in Bürgerkönig/in Kontakt Links Impressum
Besucher seit März 2004
Jahr 1965
Besucherzaehler